Seiten

Montag, 30. September 2019

R.I.P. - Eine optische Täuschung als kleiner Nachtrag?

Ich habe es natürlich doch getan. Habe ich im letzten Post noch behauptet, meine Straußenfettgrabsteine nicht fotografiert zu haben, folgt hier der klare Gegenbeweis.
Bei der Suche nach einigen Bildern zu einem ganz anderen Thema bin ich tatsächlich auf diese Fotos gestoßen, von denen ich geschworen hätte, dass ich sie niemals gemacht habe. Dabei habe ich sogar den selben Stoff als Hintergrund gewählt, wie bei den Fotos der anderen Straußenfettseifen.
Mann wäre ich eine super Augenzeugin!

Der arme Vogel Strauß hat ganz offensichtlich ...

... seinen Kopf zu lange in den
Sand gesteckt.

Und ich hatte schon einen ganzen Schwung der vom Block geschnittenen Seifen gestempelt, als mir auffiel, wie friedhofig die Seifenstücke aussahen.
Irgendwie gruselig.
Und gar nicht - wie eigentlich beabsichtigt - wie eine wohltuende Gesichtsseife.
Und deshalb habe ich sie nicht fotografiert, ganz klar.
Also nichts als eine optische Täuschung!

In diesem Sinne

miscellanea

Kommentare:

  1. tante google mag meine Kommentare nicht,sind immer weg🧐
    die Seife sieht wie in echt aus.. dachte schon, Du bist im Seifelruhestand😘
    lieben Gruss
    Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sibylle, danke für Deine Kommentare. Jetzt sind sie alle auf einmal angekommen. Mir geht es auch oft so, dass meine Kommentare ins Nirwana wandern. Leider.
      Und im Seifenruhestand bin ich nicht, aber ich hatte lange kaum mehr Zeit zum Bloggen und Seifeln und Basteln. Aber ich versuche, das zu ändern.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen

Ich freue mich über euere Kommentare. Danke, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt :-)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...