Seiten

Dienstag, 30. September 2014

Welches Schweinderl hätten's denn gern? (Seife Nr. 90)

Ja, welches? Auf diese Frage gibt es für mich nur eine Antwort: Jedes. Robert Lembke hätte diese gierige Haltung sicherlich zutiefst missfallen (zurzeit ist Fernseharchäologie angesagt), aber ich habe einfach zu viele, zu viele schöne, viel zu viele schöne Formen, so z.B. die geflügelten Schweinderl und die sitzenden Grunzer. Und einen Schweinchenstempel habe ich seit neuestem auch. Also das ruft doch nach einer Schmalzseife unter Verwendung aller vorhandenen Utensilien. Und diese Seife habe ich gestern produziert, nach folgendem Rezept:

250g Schmalz
300g Babassu (Martin)
250g Kokosöl
300g Olivenöl
300g Mandelöl

5-6% Überfettung
Rosa Tonerde für den schweinchenrosa Touch, ein bisschen Zucker für verstärkten Schaum, Salz für die Solelauge
Duften dürfen die Seifen gänzlich unschweinig nach Lavendel, Zitronenmyrthe und Tonka-Extrakt.

Und so sehen meine Seifenschweinderl aus:
Die Geflügelten sind ja immer so nett, sogar ein bisschen kokett, kein Wunder bei den kecken Flügelchen.


Alle Schweine fliegen hoch!

Natürlich, was sonst!

Die dicken Grunzer kommen ganz geerdet daher, fest auf die Wiese gepflanzt, behäbig, glatt und glänzend.


Am liebsten würde man ihnen doch die
Schinken tätscheln, oder nicht?

Die Schweinchen auf den Dividorseifen sind durch den Stempel entstanden, den ich für einen Stapel meiner 724000 oder so Servietten im Seifentreff eingetauscht habe. Da ich gar nicht nicht richtig stempeln kann, habe ich beim Beschweinderln ein bisschen geschwindelt und nur auf die Seife und nicht in sie gestempelt. Dafür mit Gold, damit die netten Glücksschweinchen auch richtig zur Geltung kommen, wenn auch nicht für lange: Spätestens beim dritten Händewaschen sind sie weg, Geschichte. Das Glück, das sie mitbringen sollen, bleibt hoffentlich länger.


Wer uns bekommt, hat Schwein

Und eine Seife habe ich noch anderweitig "verschönert". Aber man kann sie schon betrachten, ohne dass die Augen tränen.


Ich seh den Sternenhimmel, Sternenhimmel, oho ...

Schäumen tut das Seifchen schon vom ersten Tag an, wie bei der Fettzusammenstellung auch nicht anders zu erwarten.


He Alda, voll fett Schaum, boah ey


Typische Handbewegung: Auslöser drücken

"Machen Sie eine typische Handbewegung!" - Die immer wiederkehrende Aufforderung bei "Was bin ich?" Wahrscheinlich wäre das Seifensieden - egal, ob Hobby oder Gewerbe - genau so schwer zu erraten, wie der Hausfrauenberuf. An dem sind die Ratefüchse nämlich auch grandios gescheitert.

miscellanea


Kommentare:

  1. Liebe Petra.
    Ich muss immer staunen, wenn ich sehe was du zauberst - eine tolle Seife nach der andere :-).
    Wie immer bin ich froh, dass du uns mit auf Tour nimmst. Ich habe deine Bericht von Regensburg gerne gelesen und interessant gefunden. Tolle Fotos.
    Sei herzlichst gegrüsst,
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh...die sind ganz nach meinem Geschmack. So schön glatt und seidig schauen sie deine Schweinderln.

    AntwortenLöschen
  3. Ha, ha :-))) die finde ich super cool die Schweinderl, vor allem die Formen mit den geflügeltem Schwein....voll süß!!!

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Schweineherde;-) diese fliegenden Schweine sind superschön...
    LG
    Sibylle
    Momntan dabe ich mit kommentieren so meine Probleme,

    AntwortenLöschen
  5. Niedlich die Schweinchen. Die Seiofe schaut schön glatt und seidig aus. Der Schaum wow.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Also, wenn Du mich fragst, dann hätte ich gerne so ein Schweinderl mit Goldaufdruck. ....und könntest Du mir vielleicht doch noch mal Dein Zikädchen zum Abformen schicken???

    Ganz lieb guck :-)

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Die fliegenden Schweine liebe ich ja auch und an den Lembke kann ich mich auch noch gut erinnern. Die Seife mit dem Schweinchenstempel finde ich aber mega - gefällt mir total gut.
    GLG

    AntwortenLöschen
  8. Die fliegenden Schweinderl sind der Oberhammer!
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  9. Und ich bin ein großer Fan von den gestempelten Diviseifen :D. Die sehen wirklich wunderschön aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über euere Kommentare. Danke, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt :-)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...