Seiten

Dienstag, 27. März 2012

Waldfee (Seife Nr. 44)

Ich habe noch ein paar Seifchen ausgeformt und zugeschnitten. Aus Upflamör habe ich eine Seife mit Babassu nach einem Rezept von Sannyas mitgebracht. Eigentlich müsste sie ein buntes Pfauenschweifmuster haben. Jedenfalls sind wir der roten, blauen, grünen und gelben Seife mit Chinastäbchen und Marmorierkämmen nach allen Regeln der Kunst zu Leibe gerückt. Aber - das Grün hat die anderen Farben (schnurps) gefressen. Nur das Gelb trotzt der grünen Übermacht, wie das kleine Gallierdorf den Römern. Trotzdem gefällt mir die Seife sehr gut. Und sie duftet überraschend lecker nach einer Mischung aus Love Spell und Litsea cubeba.



Die Seife ist sehr lange sehr weich geblieben. Ich war wohl etwas zu großzügig mit dem Wasser, weil ich in Ruhe marmorieren wollte. Ich habe zwar jetzt aus Ungeduld vier Stücke gehobelt, aber die anderen Stücke werde ich erst aufhübschen, wenn die Seife gut ausgehärtet ist. Trotzdem ist die schöne, zarte Marmorierung schon gut zu sehen.


Der Rest des Kaffeeseifenleims meiner Kaffeecassata verdankt seine Form einigen Backcamemberts, also nicht den Camemberts selbst - die haben wir gefuttert -, sondern deren Plastikverpackung. Sieht aber ganz hübsch aus, ein bisschen wie Honigwaffeln.



Jetzt, wo die Geheimnisse des Frühlingsanfangsminiwichtelns enthüllt sind, kann ich auch Fotos meiner ersten "Showermelts" zeigen, die ich für mein Wichtelkind Wurzelweib gemacht habe. Verwendet habe ich ein abgewandeltes Rezept aus dem Beautykosmos:

80g Kakaobutter
20g Sheabutter
15g Mandel-, Jojoba- oder Arganöl
5g Bienenwachs
3g Mulsifan
15 Tropfen PÖ Amber

Und so sehen die Duschschmelzlis aus. Nein, eigentlich nicht. In Wirklichkeit sind sie fast schneeweiß, aber ich hatte keine Lust mehr, sie morgen für einen weiteren Fototermin nochmals aus dem Kühlschrank zu holen (und das Ergebnis wäre auch nicht grundsätzlich besser gewesen, hähä):



Solche Teile mache ich gewiss wieder einmal. Es geht schnell, und die Dingerchen pflegen wirklich wunderbar.
Jetzt werfe ich mich aber in Morpheus' Arme (Ich hoffe mal, der Gute geht nicht k.o. zu Boden dabei), ich bin nämlich ziemlich müde und kämpfe noch immer mit der Zeitumstellung. Gute Nacht!

miscellanea

Kommentare:

  1. schöne Waldfee :-) , warst wieder fleißig...
    Farbfressen passiert mir auch sehr oft, leider...
    Macht aber nix, oder?
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  2. ...jaaa, die Zeitumstellung ist einfach grauselig!!! Deine Waldfee erinnert mich eher irgendwie an Wassernixen oder so... Wie in dem einen Harry-Potter-Film, als er in den See abtauchen musste. Auf jeden Fall sehr schön! Und Massagebars sind immer toll! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Petra, sieht alles sehr, sehr ansprechend aus !
    Bringst Du wieder mal welche mit für eine Vorort-Besichtigung ?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über euere Kommentare. Danke, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt :-)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...