Seiten

Sonntag, 23. Oktober 2011

Seebrise (Seife Nr. 30)

Mittlerweile sind so ziemlich alle Damen meiner Klöppelgruppe mit dem Seifenvirus infiziert. Bei einem Treffen im August wollten sie Soleseifen machen, natürlich gleich richtig mit Kleiderbügelmarmorierung à la Friesenfan und allem Pipapo. Und Seifentörtchen mit Whipped standen auch noch auf dem Programm. Diese Truppe ist nicht zu (s)toppen! Die haben mich echt gefordert. Von dieser Soleseife, die die Damen produziert haben, konnte ich gerade mal so ein winziges Stück ergattern:
Einmal von hinten ...



... und einmal von vorne. Oder umgekehrt, wenn's beliebt.



Letzten Dienstag, noch ganz geknickt von meinem Spaceknödeldesaster, habe ich mir meine Seifenutensilien geschnappt und für mich selbst eine Soleseife nach dem obigen Vorbild und dem folgendem Rezept gebaut:

Bunter Seifenleim:
150g Kokosfett 
150g Palmfett     
100g Erdnussöl   
200g Rapsöl      
Meersalz für die Sole
200g Wasser
Geplante ÜF: 6-7%

Weißer Seifenleim:
150g Kokosfett         
150g Mandelöl        
Meersalz für die Sole
100g Wasser
Geplante ÜF: 7-8%

Gefärbt mit: Grünblau und Blaupaste, Kakao zum Trennen der Schichten
Gänzlich unpassend, aber lecker beduftet mit: Herbs Ex

Gesamtfettmenge:  900g


Und bei dieser Soleseife habe ich aufgepasst wie ein Schießhund und sofort nach dem Festwerden geschnitten, damit sie nicht splittert (hat sie auch brav unterlassen). Hier ein paar Fotos der grob geschnittenen Seife. Wenn sie gereift ist, werde ich sie vorsichtig glatt hobeln. Das hat aber noch Zeit. Vorläufig freue ich mich nur an den schönen, ozeanischen Farben und dem Duft. Mannomann, ich muss eine Selbsthilfegruppe für Herbs-Ex-Süchtige gründen (oder für Herb-Sex-Süchtige?)!





Und das hier ist unsere Paprikaernte vom Terrassengarten. Nein, nicht die Schachtel rechts im Bild, das ist der Überschuss vom Nachbarn (selbe Terrasse, grünerer Daumen). Die Winzpaprika links im Bild ist auf unserer Terrasse gewachsen. Von allen Paprikapflanzen hat nur eine, gerade mal fünfzehn Zentimeter große Pflanze gefruchtet und sich den ganzen Sommer lang mit der Produktion dieser einen Paprika geplagt, die auf einem Eurostück Platz finden würde. Ist das nicht rührend?




Ich werde sie heute mit ihren großen Kumpeln putzen und aus allen ein leckeres Paprikagemüse kochen. Wenn sie Samen haben sollte, werde ich diese aufheben für nächstes Jahr. Vielleicht fahren wir ja nochmals so eine fette Ernte ein.




Was lernen wir daraus? Man darf die Hoffnung nie aufgeben.


miscellanea

Kommentare:

  1. habt Ihr sehr schön gemacht, doch Deine alleinige gefällt mir besser, sieht toll nach Seebrise aus! Den Kleiderbügel hab ich noch nie geschwungen, wird aber noch gemacht, irgendwann....
    Tolle Ernte, ich komm gern zum essen, lach.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  2. ein Ungetüm von Paprikaschote ;-) (nächstes Jahr werden sie doppelt so groß, nur Mut ) dafür sind die Seifen wieder Prachtexemplare geworden..
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch ein Herbs Ex Kunkie.............
    wunderschöne Seife......
    findet der Zwerg

    AntwortenLöschen
  4. Hm, Herbs Ex kenn ich nicht, aber die Seebrise sieht klasse aus.
    Mensch, bei soviel Paprika kommst du ja über den ganzen Winter... Pass bloss auf, wenn du alle Samen aufhebst, kannst du nächstes Jahr in Großproduktion gehen ;o) und dann wirds noch schwieriger mit dem Zeitklau. Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hast Du Dir überlegt ob Du mit dieser Sorte Paprika nächstes Jahr an einem Wettbewerb teilnehmen solltest? Da würdest Du gewiss den Hauptpreis gewinnen.:-)
    Die Seebrise sieht ja echt toll aus, ein richtiges Kunstwerk und so tolle Farben.
    LG yogablümchen

    AntwortenLöschen
  6. Die Seifen sind wunderschön.
    Aber am besten gefällt mir die RIESENPAPRIKA, ich glaub, ich hätte sie übersehen. Sowie ich meine Schlangengurken übersehen hab.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  7. Kleiderbügelseifen werden meistens ganz toll. Man muss nur wissen, wie man sie durch den Seifenleim zu ziehen hat. Mir gefällt Deine Seife :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Beide Seifen sind sehr schön geworden - schöne Farbkombi. Ähm ... Du wirst doch nicht diese Paprika essen bzw. hast Du's schon getan? Also na ja, beim Angeln schmeißt man doch die kleinen Fischchen auch wieder ins Wasser ... Na ja, du musst wissen was Du tust und ob und wie Du's mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst... egal, jedenfalls klasse Seife!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. I am so in love with this soap ! I cannot wait to try this on my next batch. Thank you so much for sharing the great photos and thank you for all your support with my raw milk issues.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über euere Kommentare. Danke, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt :-)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...