Seiten

Samstag, 31. Dezember 2011

Filz und Seide

Am 5. November habe ich an einem Kurs in Nunofilzen teilgenommen. Das war eine sehr unterhaltsame und lehrreiche Panscherei im Seifenwasser. An dem Tag habe ich zwei Schals gefilzt, einen grauseidenen, belegt mit einer Mischung aus Merinowolle und Seide und einen weißen, belegt mit einer Blumenwiese aus Merinowolle. Ich habe immer nur die Endstücke befilzt, dafür aber beidseitig.
Hier der graue Schal zu Beginn der Filzphase



Wenn alles gut festgefilzt ist, werden die Schals nass zusammengeknüllt und ca. 20 Mal kräftig auf einen festen Untergrund geschleudert, das verfilzt die Fasern noch zusätzlich.


Nach dem Trocknen wurde aus diesem traurigen Häufchen dann wider Erwarten doch ein richtiger Schal. Ich habe noch ein paar silberne Rocailles zur Akzentuierung der Konturen aufgestickt.


Am schönsten sieht man das Muster natürlich, wenn das Licht durchscheint:


Das hier ist die Merinowolle, ausgelegt auf Luftpolsterfolie für die Blumenwiese auf dem weißen Seidenschal. Darauf kommt der Seidenschal und dann die zweite Lage Wolle:


Man kann sehen, dass sich die auf Lücke gelegten Blumenstängel immer eine Blüte teilen. Ich habe versucht, die bunte Wolle auf der Rück- und Vorderseite deckungsgleich zu legen.






Natürlich haben sich auch die Damen der Kampfklöppeltruppe für diese Technik interessiert. Und so haben wir uns vor Weihnachten getroffen und gemeinsam gefilzt. Dabei ist diese grünbunte Wollwiese auf einem grünen Seidenschal entstanden:



Beim Fotografieren hat es etwas geschneit. Und es war so ein blasses Licht draußen. Der grüne Schal hat schöne, leuchtende Farben, die auf den Bildern gar nicht richtig zu sehen sind.




Diese Schals haben alle schon neue Besitzerinnen. Zwei wissen aber noch nichts von ihrem Glück (Nun gut, du wolltest eben, dass sie nicht noch vor Weihnachten schnell nach Timbuktu auswandern). 


miscellanea

Kommentare:

  1. Meine Güte wie schön!!! Ich hatte keine Ahnung wie schön Filzsachen sein können. Ich glaube das würde ich auch gern irgendwann lernen. Ganz toll!!!
    Lieben Gruß und ein tolles 2012,
    Angela

    AntwortenLöschen
  2. Superschön!
    Ich hatte auch mal einen selbstgemachten Nunofilzschal, den hab ich im Herbst verloren...Schnief.
    Ob ich mich noch mal dran machen sollte?

    Ich wünsche ein schönes Glücksjahr!

    AntwortenLöschen
  3. Vorneweg ich hab noch nie den Wunsch verspürt etwas zu filzen, bis ich deine Schals gesehen hab. Die sind ja wohl ein Traum!!!! Wenn ich zeitmäßig noch ein Hobby unterbringen könnte, DAS wärs...

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön, so etwas hätte ich gebrauchen könte,vielleich kommen wir ins Geschäft????Das lezte,,;

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über euere Kommentare. Danke, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt :-)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...